information.medien.agrar e.V.

Das Lehrermagazin

Der Wolf – aktualisiert Herbst 2019 Beliebt

Der Wolf – aktualisiert Herbst 2019

Geliebt und gefürchtet

Er ist zurück in Deutschland – dank strengen Schutzes und offener Ländergrenzen. Das faszinierende Tier bringt bei aller Freude aber auch Probleme und viele Fragen mit sich. Der Baustein stellt das Wildtier vor und erläutert, was seine Rückkehr in die deutsche Kulturlandschaft mit sich bringt.

Die Art Wolf

Der Wolf (Canis lupus) ist das größte Raubtier aus der Familie der Hunde. Er wird bis zu 1,40 Meter lang, 0,80 Meter hoch und bis zu 45 Kilogramm schwer. Sein Körperbau ist damit deutlich größer als jener von Schäferhunden und Huskies. Sein graubraunes Fell mit vielen helleren und dunkleren Stellen bietet eine gute Tarnung. Im Alter wird es eher silbergrau.

Die optisch beeindruckenden Tiere sind ausdauernde Läufer und können in einer Nacht bis zu 100 Kilometer zurücklegen. Bei den Beutezügen helfen ihnen ihr sehr guter Gehör- und Geruchssinn, ihre Beute aufzuspüren. Wölfe jagen allein oder im Rudel. Pro Tag braucht ein ausgewachsenes Tier im Mittel etwa 3 bis 4 Kilogramm Nahrung. Der Magen fasst etwa die dreifache Menge bei einer Mahlzeit, um Tage ohne Futter auszugleichen. Die Beutetiere sind meist Schalenwild, also Rehe, Hirsche (Rotwild) und Wildschweine sowie das seltene Muffelwild. Daneben erbeutet der Wolf Niederwild (wie Hasen) und Mäuse, selten auch Früchte, Insekten, Amphibien und Nutztiere oder gar Haustiere. Wölfe erlegen ihre Beute durch einen gezielten Biss in die Kehle.

Wölfe leben monogam in Rudeln mit fester Bindung, bestehend aus Eltern und zwei Generationen Jungtieren. Sie kommunizieren ausgefeilt über Düfte, Laute und Körpersprache. Sie markieren ihr Revier mit Duftstoffen im Urin oder Kot (Losung). Als Lebensraum bevorzugen sie ungestörte Gebiete (Wälder, Truppenübungsplätze) mit ausreichend Beutetieren. Junge Wölfe verlassen ihr Rudel bei Geschlechtsreife im Alter von 11 bis 22 Monaten, um ein eigenes Revier und einen Partner zur Gründung eines Rudels zu suchen. Aufgrund der Abwanderung der Jungtiere bleibt die Anzahl pro Revier relativ konstant (max. 10 Tiere auf etwa 25.000 ha). Wölfe werden 10 bis 13 Jahre alt.

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15