information.medien.agrar e.V.

Medien-Informationen

Landwirtschaftliche Innovationen gewinnen Wettbewerb

Im Wettbewerb „Das hat Potenzial“ vom Netzwerk „Schulewirtschaft“ haben in zwei von vier Kategorien innovative Ideen aus der Landwirtschaft gewonnen. Dabei handelt es sich um ein Projekt der außerschulischen Bildungsarbeit, bei dem ein landwirtschaftlicher Betrieb als Lernort im Mittelpunkt steht, und um eine App, mit der sich unabhängig vom Schul- oder Lehrbetrieb Wissen trainieren lässt.

Der Agrarbetrieb Kuhpon in Mecklenburg-Vorpommern wurde für sein Projekt „Kuhstall macht Schule“ geehrt, für das er eine Kooperation mit dem Gymnasium in Neukloster geschlossen hat. Ein ganzes Schuljahr kommen die Achtklässler einmal im Monat auf den Betrieb, um ihr Wissen aus den Unterrichtsfächern Biologie, Chemie, Mathematik und Physik in der landwirtschaftlichen Praxis zu erweitern. Dann packen die Schüler und Schülerinnen mit an, lernen beim Melken, Füttern und den vielen anderen Tätigkeiten auf dem Bio-Bauernhof.

Mit diesem außerschulischen Bildungsprojekt hat Kuhpon in der Rubrik „Unternehmen“ gewonnen. In der Rubrik „Lehr- und Lernmedien zur ökonomischen Bildung“ war der Bauernverband Südbrandenburg erfolgreich.

Die AgrarQuiz-App des Bauernverbands unterstützt beim Lernen außerhalb des Präsenzunterrichts. Wie bei einer analogen Lernkartei lässt sich die Wissensvermittlung mit der App elektronisch trainieren. Kontrollfragen müssen beantwortet werden, Bilder und Links zu weiterführenden Inhalten können eingefügt werden. Auch ein Wissensduell mit anderen Nutzern der App lässt sich organisieren. So bietet sich die App insbesondere als Lerninstrument für Zwischen- und Abschlussprüfungen in der landwirtschaftlichen Bildung an.

Der Wettbewerb „Das hat Potenzial“ wird vom Netzwerk „SchuleWirtschaft“, einer Initiative vom Institut der deutschen Wirtschaft und der Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände organisiert und vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert. Bereits seit neun Jahren werden jedes Jahr innovative Ideen geehrt. Preisgelder sind nicht vorgesehen.

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15