information.medien.agrar e.V.

Das Lehrermagazin

lebens.mittel.punkt Nr. 26

lebens.mittel.punkt Nr. 26

Schwerpunkt zur Ernährungsbildung im neuen "lebens.mittel.punkt"

Woher unser Essen kommt, wissen immer weniger Konsumenten. Sie greifen beim Einkauf zu Lebensmitteln, die ihnen schmecken. Bei vielen ist deren Ursprung ohnehin nur noch selten erkennbar. Denn wer denkt auch schon beim Verzehr von "Chicken Nuggets" oder einem "Hamburger" daran, dass diese Produkte ohne die moderne Haltung von Hähnchen und Rindern nicht möglich wären?! Die neue Ausgabe vom i.m.a-"lebens.mittel.punkt" widmet sich dieser Frage am Beispiel der Geflügelhaltung und will damit neben der Wissensvermittlung auch zum respektvollen Umgang mit Lebensmitteln beitragen.

"Guck mal, wer da pickt" ist das Kapitel zur Geflügelhaltung in der neuen Ausgabe vom i.m.a-Lehrermagazin "lebens.mittel.punkt" betitelt. Mit einem Unterrichtsbaustein für die Primarstufe werden historische Fakten zum Federvieh und deren Bedeutung als Nutztier beleuchtet sowie Wissen zur modernen Tierhaltung vermittelt.

Für die gleiche Altersstufe gibt es einen Unterrichtsbaustein zur Hygiene beim Umgang mit Lebensmitteln. Weil Händewaschen allein nicht immer genügt, wird auch auf die richtige Aufbewahrung von Lebensmitteln sowie deren Haltbarkeit eingegangen. Mit Rezepten für "Brotgesichter mit Gemüse und Quark" oder einem Obstsalat gibt das Lehrmaterial auch Tipps zur Sauberkeit beim Kochen.

Für weiterführende Schulen bietet der "lebens.mittel.punkt" zwei Unterrichtsbausteine zu den Ökosystemleistungen der Landwirtschaft sowie zum Einsatz von Drohnen für den biologischen Pflanzenschutz. Während Landwirte die moderne Technik nutzen, um z.B. Maiszünsler mit Schlupfwespen zu bekämpfen, unterstützen natürliche Helfer wie Bestäuber und Bakterien sowie andere Bodenlebewesen den Anbau von Kulturpflanzen. Wie das Ökosystem funktioniert und wie es durch technische Innovationen unterstützt wird, kann nicht nur für Schüler interessant und lehrreich sein.

Für Lehrkräfte besonders aufschlussreich dürfte auch ein Beitrag über Mobbing in der Schule sein, von dem in letzter Zeit immer wieder Kinder aus Bauernfamilien betroffen sind. Weitere Themen im "lebens.mittel.punkt": Solidarische Landwirtschaft, Lernen auf dem Bauernhof, Buchtipps, etc.

Die neue Ausgabe vom i.m.a-Lehrermagazin ist aufgrund der Vielseitigkeit des Themenangebots auch für andere Bereiche der Wissensvermittlung zu landwirtschaftlichen Themen geeignet. Das Heft kann kostenlos per E-Mail angefordert oder als digitale Ausgabe online gelesen werden. Details dazu unter www.ima-Lehrermagazin.de.


Unterrichtsbausteine Primarstufe:
Unterrichtsbausteine Sekundarstufe:

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-215