information.medien.agrar e.V.

Medien-Informationen

IdeenExpo 2015

Mit drei Wissensstationen war der i.m.a e.V. auf der "IdeenExpo" 2015 vertreten. Diese größte europäische Wissensmesse für Naturwissenschaften und Technik (MINT-Schulfächer) war wieder ein großer Erfolg. Mehr als 350.000 Besucher kamen an zehn Tagen auf das Messegelände in Hannover. Dort wurden sie von 230 Ausstellern empfangen, die mehr als 600 Exponate ausgestellt hatten, die zum Experimentieren einluden.

Am i.m.a-Stand gab es die experimentelle Begegnung mit landwirtschaftlichen Themen. Woran erkennt man, ob ein Ei nicht mehr zum Verzehr geeignet ist, warum hat ein gekochtes Ei einen anderen Schwerpunkt als ein frisches, wie lässt sich die Größe der Luftblase in einem rohen Ei erkennen - diesen und weiteren Fragen konnte durch Versuche an der Ei-Wissensstation auf den Grund gegangen werden.

An der Getreidetheke haben die Besucher Weizen gemahlen und Hafer gequetscht, es wurden die Bestandteile eines Getreidekornes anhand eines Schaumusters erläutert und viele Fragen rund um das Getreide und beantwortet.

Der Geruchs- und Tastsinn waren an der Gemüsebar gefragt. Hier konnten mit verbundenen Augen Obst und Gemüse ertastet werden. Dieser Test wurde auch anhand von Geruchsproben von den Besuchern durchgeführt. Dass dabei Knoblauch mit Zwiebeln oder Avocados mit Zitronen verwechselt wurden, sorgte für viel Kurzweil, aber auch für Erkenntnisse über die Verwendung von frischem Gemüse in der Küche. So wurden z.B. Fenchel und Sellerie nur selten von den jungen Besuchern erkannt, weil, wie auch Eltern häufig betonten, dieses Gemüse in Zeiten von fertigen Würzmischungen kaum noch gefragt sei.

Insgesamt war die "IdeenExpo" für den i.m.a e.V. ein großer Erfolg. So wie der Verein auf der Lehrerfachmesse "didacta" die Pädagogen erreicht, hatte er auf der "IdeenExpo" intensiven Kontakt zu den Schülern der Sekundarstufe 1 (zwölf Jahren). Allein mehr als 150.000 Schüler hatten sich zuvor für die vielen Gruppenführungen angemeldet, bei denen jugendliche Scouts halfen, die vielen spannenden Experimente auf der "IdeenExpo" zu entdecken. Ältere Schüler nutzten die Messe auch zur Berufsorientierung. Ihnen konnten am i.m.a-Stand die vielfältigen Facetten der "Grünen Berufe" erläutert werden.

Die hervorragende Resonanz auf die i.m.a-Beteiligung hat den Verein überzeugt, sich auch an der nächsten "IdeenExpo" in zwei Jahren zu beteiligen.

 

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-215