information.medien.agrar e.V.

Medien-Informationen

Studie zum Image der Landwirtschaft 2007

Eng mit der Landwirtschaft verbundene Themen wie Ernährung, Umweltschutz und Klimawandel sollen verstärkt in der Schule unterrichtet werden. Das fordern Verbraucher, die im Rahmen der neuen tns-emnid-Studie befragt wurden. Auftraggeber dieser Untersuchung zum Image der Landwirtschaft ist der information.medien.agar (i.m.a) e.V. Die umfassenden Ergebnisse wurden am 11. Juli 2007 vom Präsident des deutschen Bauernverbandes und i.m.a-Vorsitzenden Gerd Sonnleitner sowie Torsten Schneider-Haase von tns-emnid in einer Pressekonferenz in Berlin vorgestellt.

Im Frühjahr 2007 hat das Meinungsforschungsinstitut tns-emnid eine repräsentative Bevölkerungs-Stichprobe nach ihren Ansichten und Meinungen rund um die Landwirtschaft interviewt. Dabei wurde unter anderem danach gefragt, welche Themen aus dem landwirtschaftlichen Umfeld in der Schule künftig verstärkt unterrichtet werden sollten. Mit 97 Prozent liegen ?Richtige Ernährung? und ?Umweltschutz? an der Spitze, dicht gefolgt von ?Landwirtschaft und Klimawandel? mit 91 Prozent. Deutlich zurück fallen spezifisch landwirtschaftliche Fragen wie zum Beispiel ?Entwicklung moderner Produktionsmethoden?. Die Nennungen spiegeln einerseits die aktuelle politische Diskussion wider. Andererseits zeigen sie, dass besonders den Themen große Bedeutung zugemessen werden, bei denen es zu Überschneidungen zwischen Verbraucher- und Landwirtschaftsinteressen kommt.

Ein zentraler Inhalt der Studie ist die Frage nach dem Image der deutschen Landwirte. Hier gibt es ebenso aufschlussreiche Ergebnisse wie bei den Vergleichen mit den europäischen Berufskollegen. Weitere Kapitel greifen Assoziationen zur Landwirtschaft, die Darstellung der Landwirtschaft in den Medien sowie ihre Bedeutung, Aufgaben und Problembereiche auf. Weil die Befragung im fünfjährigen Turnus durchgeführt wird, zeigen die Zeitreihen deutliche Tendenzen auf. Doch die ermittelten Zahlen sind weit mehr als eine Standortbestimmung zum Ansehen der grünen Branche. Sie ermöglichen die Ableitung von Konsequenzen und bieten gleichzeitig Anregungen für die Landwirtschaft, wie erfolgreich am Selbstbild gearbeitet werden kann.

Download der Studie-2007:

> Studie als Textversion downloaden
> Studie als Folienvortrag downloaden

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-215