information.medien.agrar e.V.

Medien-Informationen

Landwirtschaft und Ernährung - erleben lernen

i.m.a präsentiert Bildungsvielfalt auf der didacta 2013 in Köln
Vom 19. bis 23. Februar öffnen sich in Köln die Tore zu Deutschlands wichtigster Bildungsmesse - der didacta. Unter dem Motto "Landwirtschaft & Ernährung - erleben lernen" laden der i.m.a e.V. und seine neun Partner die Lehrkräfte der rund 44.000 Allgemein- und Berufsbildenden Schulen in Deutschland ein, die Vielfalt landwirtschaftlicher Bildung zu entdecken.


thumb didacta gemeinschaftslogo"Landwirtschaft und Ernährung eignen sich nicht nur für einen interessanten, fächerübergreifenden Unterricht. Diese Bereiche sind auch hervorragend geeignet, um bei Kindern das vernetzte Denken und die eigene Meinungsbildung zu fördern. Gemessen an diesem Bildungsbeitrag wird die Landwirtschaft laut unserer Analysen dennoch im Unterricht und in Schulbüchern viel zu wenig behandelt" erklärt der Projektleiter des Gemeinschaftsstandes, Patrik Simon. In Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels sei es wichtig, Kindern so früh wie möglich Einblicke in die moderne Landwirtschaft zu geben und ihr Interesse für die Produktion von Nahrungsmitteln zu wecken. Gleichzeitig fördere ein breites Wissen die Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen, betont der Geschäftsstellenleiter des i.m.a e.V.

Der Verein hat sein Messekonzept 2013 erneut erweitert und bietet auf rund 180 Quadratmetern eine auf der didacta einzigartige Informationsplattform rund um Themen der Landwirtschaft und Ernährung. Insgesamt 10 Partner präsentieren am Stand C-78/D-79 in Halle 6 ein außergewöhnlich vielseitiges Angebot. Neben Arbeitsheften, Unterrichtsmappen, Postern, Broschüren und Materialien zum Experimentieren ist auch die beliebte Getreidetheke zum Kennenlernen und Mitnehmen von Saatgut wieder dabei. Nachwachsende Rohstoffe, gesunde Ernährung, der Bauernhof als außerschulischer Lernort sowie moderne Schweinehaltung sind die thematischen Schwerpunkte der diesjährigen Gemeinschaftsschau. Im eigenen Standforum können interessierte Lehrer an verschiedenen Fachvorträgen und Unterrichten teilnehmen und mit Experten diskutieren.

An der Gestaltung des Informationsangebots beteiligen sich der aid infodienst Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz e.V. (aid), die Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe e.V. (FNR), das Kompetenzzentrum HessenRohstoffe  e.V. (HeRo), die Fördergemeinschaft Nachhaltige Landwirtschaft e.V. (FNL), das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV), der Deutsche Bauernverband e.V. (DBV), der Westfälisch-Lippische Landwirtschaftsverband e.V. (WLV), der STADT und LAND e.V. in NRW, der Getreidenährmittelverband e.V. (GNV) sowie der information.medien.agrar e.V. (i.m.a), der die Gemeinschaftsschau federführend koordiniert.

Über die didacta

Die didacta gilt derzeit als die weltweit größte und Deutschlands wichtigste Bildungsmesse. Sie bietet einen umfassenden Überblick über die aktuellen Angebote, Trends und Themen in den Bereichen Kindertagestätten, Schule und Hochschule, Ausbildung und Qualifikation, Weiterbildung und Beratung sowie Bildung und Technologie. Im jährlichen Wechsel findet sie in Köln, Stuttgart und Hannover statt. Zur didacta 2013 werden rund 800 Aussteller aus 15 Ländern vom 19. bis 23. Februar auf dem Gelände der Messe Köln erwartet. Zudem bietet das Rahmenprogramm zahlreiche Foren, Workshops, Vorträge, Seminare und Podiumsdiskussionen zu aktuellen Fragen der Erziehung und Bildung.

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-215