information.medien.agrar e.V.

Medien-Informationen

Erlebnis für alle Sinne: großer i.m.a-Messeauftritt auf der Grünen Woche 2009

Der i.m.a-Wissenshof lädt Schulklassen zum Experimentieren ein. Auf der kommenden Grünen Woche vom 16. bis 25. Januar 2009 in Berlin präsentiert der i.m.a e.V. auf dem ErlebnisBauernhof (Halle 3.2) mit einem abwechslungsreichen Messeauftritt. Das Zentrum bildet der Wissenshof. Durch Experimentieren können Schülerinnen und Schüler der Primarstufe an sechs verschiedenen Stationen kinderleicht Wissenswertes über Ernährung und Landwirtschaft erfahren.

thumb wissenshof-mikroskopSie schütteln Butter aus Sahne, mahlen Mehl, staunen über das Farbenspiel von Rotkohlsaft und beobachten kleine Ackerbewohner im Boden. Wenn alle Stationen erfolgreich absolviert werden, können die Schüler den i.m.a-Wissenspass mit nach Hause nehmen. Die Experimente wurden unter anderem mit dem Lehrmittelanbieter Cornelsen Experimenta und dem Lebensmittelchemiker Prof. Dr. Georg Schwedt entwickelt. Erstmalig können die Messebesucher im direkten Um“Feld“ des Wissenshofs Agrartechnik mit allen Sinnen erleben.

Fünf Exponate, die in Zusammenarbeit mit dem Exploratorium in Potsdam entwickelt wurden, demonstrieren, wie spannend und leicht verständlich mechanische und physikalische Vorgänge in der Landwirtschaft sein können. Das Prinzip eines Flaschenzuges wird deutlich, wenn Kinder einen Getreidesack, der das Doppelte ihres Gewichts wiegt, hochheben können. Eine Windmaschine trennt die Spreu vom Weizen und an einem nachgebauten Kuheuter können die Besucher selbst ausprobieren, wie eine Melkmaschine funktioniert. Des Weiteren kann man den Fraßgeräuschen von Kornkäfern lauschen und sein landwirtschaftliches Wissen anhand eines Agrar-Computerquiz nach dem Vorbild  von „Wer wird Millionär“ testen.

Der Schülertreff ist Sammelpunkt und Informationsstelle für Lehrer und Schüler, die an den vielfältigen Aktivitäten des ErlebnisBauernhofs teilnehmen möchten. Schulklassen können im Rahmen von kompetenten Führungen den ErlebnisBauernhof kennen lernen. Besonders den Lehrerinnen und Lehrern bietet der i.m.a e.V. dort Einiges: Sie erhalten die beliebten Informations- und Unterrichts-materialen von der Elementar- bis zur Sekundarstufe II. Ein Highlight ist die neu entwickelte Experimentierbox „Die tolle Knolle“. Wie in den vergangenen Jahren können die Kleinsten im Messekindergarten (MeKi) spielen, malen und mit Trettraktoren fahren. Sie werden so spielerisch an die Landwirtschaft herangeführt, während sich ihre Eltern auf der Messe informieren. Angeleitet werden die Kinder von den Schülerinnen der Albrecht-Thaer-Schule aus Celle.

Erneut lädt der i.m.a e.V. Schülerinnen und Schüler zu einer Schülerpressekonferenz am 21. Januar ein. Sie widmet sich der Frage „Sind Lebensmittel ihren Preis wert?“, die sicherlich reichlich Stoff für angeregte Diskussionen bietet. Unter der Leitung von Hermann Bimberg, Geschäftsführer des i.m.a e.V., werden sich Gerd Sonnleitner, Präsident des Deutschen Bauernverbandes,  Markus Mosa, Vorstandssprecher von EDEKA, und Dr. Stefan Etgeton, Verbraucherzentrale Bundesverband, den Fragen der jungen Presse stellen.

Nähere Informationen erhalten Sie beim information.medien.agrar e.V. (i.m.a), Adenauerallee 127, 53113 Bonn, unter  Tel. 0228-97 99-373, Fax 0228-97 99-375, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Internet: http://www.ima-agrar.de.

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-215