information.medien.agrar e.V.

Landesgartenschau 2020: Einfach "Sahne", dieser Wettbewerb

Nordwestlich von Duisburg, am Rande des Ruhrgebiets, lädt die Landesgartenschau 2020 auch zu Entdeckungen der Landwirtschaft ein. So engagiert sich z.B. das i.m.a-Mitglied, der Rheinische Landwirtschaftsverband e.V., mit vielseitigen Angeboten in einem "Forum Landwirtschaft".

Dort können die Besucher am 6. September zwischen 12.30 und 15.00 Uhr an einem unterhaltsamen Wettbewerb teilnehmen. Dann organisiert die Landesvereinigung der Milchwirtschaft in Nordrhein-Westfalen einen Sahneschlagwettbewerb. Gesucht sind die schlagfertigsten Besucher, die aus einem Becher bester Sahne in kürzester Zeit leckere Schlagsahne herstellen.

Dass Sahneschlagen in Zeiten elektrischer Rührmixer gar nicht so einfach ist, wird sich rasch zeigen, wenn die ersten großen und kleinen Besucher zum Schneebesen greifen. Dann sind nur noch Muskelkraft, Ausdauer und das richtige Gespür für den Zeitpunkt gefragt, an dem die Schlagsahne fertig ist. Denn wer den verpasst, produziert Butter.

Natürlich dient der Sahneschlagwettbewerb auch zur Vermittlung wichtigen Wissens rund um die von Landwirten in ihren Betrieben erzeugte Milch. Mit dem Maskottchen "Lotte" wird denn auch über die moderne Milcherzeugung in einem "Kuhmobil" informiert. Dort informieren "Agrar-Scouts" über Liegeboxen für Kühe, Fütterung und Melken, und auch über den "Kuhkomfort", der den Tieren in den Ställen geboten wird.

Wer sich beim Sahne schlagen noch nicht verausgabt hat, kann beim Melken Hand anlegen. An Lotte-Melkgestellen lässt sich nachvollziehen, wie körperlich anstrengend früher das Melken war, das heute längst Melkmaschinen und Roboter in den Ställen übernehmen.

Für alle, denen der Weg zur Laga 2020 in Kamp-Lintfort zu weit ist, gibt es im i.m.a-shop kostenlose Info-Materialein - zur Kuh und den vielen Produkten, die sich aus dem leckeren Rohstoff Milch herstellen lassen.

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15