information.medien.agrar e.V.

Medien-Informationen

Eröffnung der Aktion "Bauernhof als Klassenzimmer" 2009

Einblicke schaffen - Vorurteile abbauen


thumb bauernhof-klassenzimmer-2009In den kommenden Sommermonaten werden Deutschlands Landwirte wieder ihre Hoftore für Schulklassen im Rahmen der Aktion "Bauernhof als Klassenzimmer" öffnen. Über 2.000 Bauernfamilien werden dann Schülerinnen und Schülern Einblicke in moderne Landwirtschaft und bäuerliches Leben vermitteln. Träger dieser 2001 erstmals gestarteten Aktion sind der Deutsche Bauernverband und die Landesbauernverbände in Zusammenarbeit mit dem information.medien.agrar e.V. (i.m.a).

Die bundesweite Auftaktveranstaltung der Aktion findet in diesem Jahr am 5. Juni auf dem Hof Drießen bei Gelsenkirchen in Nordrhein-Westfalen statt. Um zehn Uhr wird der diesjährige Gastgeber Franz-Josef Möllers, Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbandes e.V. die Aktion gemeinsam mit der Landfrauenpräsidentin Brigitte Scherb eröffnen. Zusammen mit Eckhard Uhlenberg dem Minister für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen, Hermann Bimberg dem Geschäftsführer der i.m.a, Rainer Haiduk dem Rektor der Barbaraschule aus Gelsenkirchen und dem Betriebsehepaar Dorothee und Klaus Drießen sowie vielen Gästen aus Landwirtschaft und Politik werden sie unterschiedliche Aspekte und Potentiale des Lernens auf dem Bauernhof diskutieren.

Etwa 120 Schülerinnen und Schüler aus drei nahegelegenen Grundschulen erkunden den Milchviehbetrieb im Laufe des Vormittags anhand von fünf verschiedenen Mitmach-Stationen. Um einen nachhaltigen Lerneffekt zu erzielen, erhalten die Schülerinnen und Schüler zu Beginn der Veranstaltung eine Mappe mit je zwei Arbeitsblättern zu jeder Station und nehmen diese anschließend als Information und Erinnerung mit.

An der Station Milchkuhhaltung und -fütterung erfahren sie auf anschauliche Art, was und wie viel eine Kuh frisst und trinkt. Im Melkhaus verfolgen die Schülerinnen und Schüler den Weg der Milch zur Butter, bevor sie im nächsten Schritt selber Butter herstellen. Zu einem modernen Betrieb gehören auch moderne Landmaschinen. Diese können sich die Schüler aus der Nähe ansehen und durch ein Experiment selbst erleben, wie Hydraulik bei den Landmaschinen funktioniert. An der Getreidestation können sie den den Aufbau von Getreidekörnern kennen lernen und anschließend den Weg vom Korn zum Mehl nachvollziehen, indem sie Getreide mahlen und sieben. Dass Boden nicht gleich Boden ist, lernen die Schüler beim Untersuchen und Bestimmen verschiedener Bodenproben. Holzkühe zum Melken stehen an der Erholungsstation bereit. Dort können sie sich aber auch mit einem Milchbrötchen stärken, Bauernhofbilder ausmalen und bei einem Käse-Spiel die individuelle Geschicklichkeit testen.

Geführter Rundgang für Pressevertreter: 11:15 Uhr

Material für die einzelnen Stationen (pdf)

 
Nähere Informationen erhalten Sie beim information.medien.agrar e.V. (i.m.a), Adenauerallee 127, 53113 Bonn, unter Tel. 0228-97 99-373, Fax 0228-97 99-375, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Ewa Bursch

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-215