information.medien.agrar e.V.

Scrapie

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Scrapie
Traberkrankheit spongiforme Enzephalopathie der Schafe. Die Bezeichnungen kommen einmal aus dem englischen „to scrape' = „kratzen scheuern“  und zum anderen aus dem Gang der befallenen Tiere (s.u.).  Sie ist verwandt mit BSE.
Scrapie ist seit etwa 250 Jahren bekannt und kommt in weiten Teilen der Welt sporadisch oder endemisch vor.  Verursacht wird die Krankheit durch pathogene Prion-Proteine die im Gehirn der Tiere nicht mehr abgebaut werden und sich dort als Plaques ablagern. Dadurch kommt es zum fortschreitenden Zerfall von Gehirnzellen. Die Degenerationsprozesse im Gehirn verursachen zunehmende Ausfallerscheinungen. Nach vorherrschender Meinung wird der Scrapie-Erreger vorwiegend perinatal über die Nachgeburt übertragen. Die Inkubationszeit beträgt durchschnittlich 3-4 Jahre. Betroffene Tiere leiden unter erhöhter Schreckhaftigkeit Stelzgang ('Traben') Muskelzittern Abmagerung und Juckreiz weshalb sie im Extremfall ihr Wollvlies ganz oder teilweise herunterkratzen.
Synonyme: Scrapie

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15