information.medien.agrar e.V.

Selektiver Pflanzenschutz

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Selektiver Pflanzenschutz
Um Nebenwirkungen in der Umwelt möglichst gering zu halten bemüht sich die Industrie bei der Entwicklung neuer Pflanzenschutzmittel darum die Wirkung möglichst auf einen oder wenige Schädlinge  zu begrenzen. Nachteil dabei ist dass eine mehrfache Behandlung gegen verschiedene Schadorganismen notwendig werden kann. Eine besonders hohe Selektivität (= enges Wirkungsspektrum) aber zum Teil auch  geringere Wirkungssicherheit haben meist die biologischen Verfahren (Biologische Schädlingsbekämpfung).
Synonyme: Selektiver Pflanzenschutz

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15