information.medien.agrar e.V.

Ausgleichszulage

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Ausgleichszulage
Früher wurden  finanzielle Zahlungen an landwirtschaftliche Unternehmen in benachteiligten Gebieten zum Ausgleich für natürliche bzw. wirtschaftliche Nachteile oder als (Teil-)Ausgleich bei staatlich verordneten Preissenkungen für EU-Marktordnungsprodukte (Marktordnung) gezahlt.
Als Bewertungskriterien dienten Fläche Erträge und Produktionsumfang eines landwirtschaftlichen Betriebes.  Sie wurde durch die neue EU-Agrarpolitik abgeschafft. Siehe auch:
Synonyme: Ausgleichszulage

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-215