information.medien.agrar e.V.

Grunddüngung

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Grunddüngung
Ausbringung von Pflanzennährstoffen (Düngung Düngemittel) wie Phosphat Kalium und ggf. Stickstoff auf die Ackerfläche vor der Einsaat (Aussaat) im Herbst oder Frühjahr.
Die Grunddüngung wird in der Regel mit dem Düngerstreuer ausgebracht und mit Egge oder Grubber gleichmäßig eingearbeitet. Die Grunddüngung richtet sich nach der Folgefrucht.
Die Bilder zeigen einen Traktor mit Düngerstreuer und das Unterarbeiten des Düngers mit einem Grubber.
Synonyme: Grunddüngung

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-15