information.medien.agrar e.V.

Knöllchenbakterien

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Knöllchenbakterien
Gehören zu den stickstoffbindenden Bakterien und können den Luftstickstoff (ca. 78% Anteil an unsere Atmosphäre) in organische Verbindungen überführen und so für die Pflanzenernährung nutzbar machen. Die Leistung der in einer Lebensgemeinschaft (=Symbiose) mit Leguminosen vorkommenden Knöllchenbakterien ist beachtlich; sie wird auf 200 bis 400 kg Stickstoff pro Hektar und Jahr veranschlagt wovon die Nachfrucht ca. 20 bis 40 kg pro Hektar nutzen kann.
Synonyme: Knöllchenbakterien

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-215