information.medien.agrar e.V.

Resistenz

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Resistenz
Unempfindlichkeit gegen Krankheitserreger oder Schadstoffe.
Pflanzen und Tiere können gegen bestimmte Krankheitserreger oder Schadstoffe resistent sein oder werden. Aber auch Schadorganismen z.B. Insekten Milben oder Mikroorganismen können  gegenüber bestimmten Schädlingsbekämpfungsmitteln resistent sein oder werden. Resistenz kann erworben  erworbene oder entwickelte Resistenz vererbt werden. Die Schaffung resistenter Rassen oder Sorten durch Mutation oder Kreuzung und fortgesetzte Auslese ist eines der Hauptziele der Züchtung.
Da Schädlinge gegen Schädlingsbekämpfungsmittel nach einiger Zeit „immun“ werden weil die Exemplare die das Mittel überlebt haben sich fortpflanzen und die Resistenz vererben müssen ständig neuartige Substanzen zur Bekämpfung entwickelt werden. In jüngster Zeit werden auch gentechnisch veränderte  Pflanzen produziert die gegen Schädlinge oder bestimmte Schädlingsbekämpfungsmittel resistent sind (Gentechnik).
Synonyme: Resistenz

Kontakt aufnehmen

  • i.m.a - information.medien.agrar e.V.
  • Wilhelmsaue 37, 10713 Berlin
  • Telefon: 030 8105602-0
  • Fax: 030 8105602-215